Mittwoch, 18. Januar 2012

Selbsttest

Kampf gegen die Keratosis Pilaris 


So, wie schon in einem Post erwähnt habe ich mir jetzt Salicylvaseline 10% geholt und dazu Sebamed sensitive 10% Urea.


Gestern hab ich dann am Abend die Salicylvaseline an meinen Oberarmen verwendet wegen meiner Keratosis Pilaris (Reibeisenhaut) .


Das auftragen ist mühselig da es sehr zäh ist und leicht bröckelt. Lag wohl auch daran das es nicht sehr warm war und sie ein paar Stunden im Auto lag. 
Heute morgen war meine Haut sehr glatt und hat auch nicht negativ reagiert. Hab meine Arme dann heute morgen noch einmal damit eingecremt. Jetzt werde ich sie dann mit einem Lappen nass abrubbeln und danach die Sebamed sensitiv mit 10% Urea ausprobieren. Am Abend werde ich dann wieder die Vaseline verwenden. 


Ich werde das jetzt 2 Wochen mal durchziehen und dann mal ein vorher/nachher Foto präsentieren, mit hoffentlich gutem Ergebnis. 


Die Salicylvaseline kostet ca. 12 € 200g
Die Sebamed bekommt man zwischen 12-18 €

Kommentare:

  1. Verrätst du mir was Keratosis Pilaris ist?

    AntwortenLöschen
  2. Ist eine Verhornung der Haarfollikel. Das heißt das Haar kann nicht raus und dann gibt es kleine Rote Pickelchen (wie bei einer Gänsehaut). Ist vererbt und absolut ungefährlich aber halt nicht hübsch anzusehen. Meistens an Oberarmen so wie bei mir und Oberschenkel (davon bin ich verschont)

    AntwortenLöschen
  3. Ok danke für die Erklärung.
    Ich würde sagen jetzt weiß ich was das für kleien Pickelchen an meinen Oberarmen sind.
    Ich beobachte mal deinen Test und hoffe das es was hilft. Ich denke das werde ich dann auch mal ausprobieren wenn es was gebracht hat

    AntwortenLöschen
  4. Bin schon gespannt, ob es was bringt! :) Hab das gleiche Problem...

    AntwortenLöschen
  5. Interessanter Test! Ich leide an genau dem gleichen Problem und bin gespannt, wie dein Fazit sein wird. Ich hoffe es klappt, dann werde ich es auch probieren :)

    Liebe Grüße,
    VivaldisMuse

    AntwortenLöschen