Samstag, 20. Oktober 2012

MyParfuem - Mein eigener Duft




MyParfuem Testbericht


Ich wurde von MyParfuem angeschrieben ob ich mir einen Duft zusammenstellen möchte und und ihn gratis teste. Hab natürlich gleich zugesagt, weil es mich schon lang interessiert hat wie diese Düfte sind.

So konnte ich mir nun ein Parfüm im Wert von 39,99€ bestellen.






Ich liebe Parfüm und bin auch im Besitz von ein paar nicht günstigen Fläschchen.
Meine Nase ist wirklich was hochwertiges gewohnt und daher bin ich auch sehr kritisch gegenüber neuen
Düften.

Sehr wichtig finde ich, dass sich das Parfüm auf der Haut verändert und einen ganz individuellen Duft entwickelt. Oftmals hat man das bei sehr günstigen Parfüms nicht und jeder riecht gleich.

Dazu kommt das es oft Düfte gibt die einem Kopfschmerzen bereiten, da zähle ich definitiv dazu.

Ein Parfüm besteht aus drei Noten:

Die Kopfnote
Das ist der Duft den wir als erstes auf unserer Haut wahrnehmen. Der Duft ist sehr intensiv, verflüchtigt sich aber wieder sehr schnell. Der Duft hält höchstens bis zu einem Tag an. Nach meinen Erfahrungen sind es ca. 2 Stunden.
Die Herznote
Die Herznote kommt zum Vorschein sobald sich die Kopfnote verflüchtigt hat. Das ist der eigentliche Geruch des Parfüms. Sie hält zwischen 1-3 Tagen.
Die Basisnote
Diese Note ist der zuletzt wahrnehmende Geruch, der sehr langhaftend und vor allem sehr schwere Duftstoffe hat. Dieser Duft kann bis zu einer Woche haften.
Für mich ist die Basisnote immer der wichtigste Geruch, da es mit dem eigenen Körpergeruch harmonieren muss um für einen persönlich gut zu riechen.

Deshalb immer beim Parfümkauf erst abwarten und noch einmal schnuppern bevor man den Duft von einem Teststreifen her kauft. Oft entwickeln sich Düfte die einem am Anfang gar nicht gefallen ganz wunderbar oder eben anders herum und es riecht nicht mehr so toll.



Nun zu meinem Parfüm:

Genannt hab ich es Beauty - Steffi´s Odor
Odor ist Latein und heisst Duft.

Mein Parfüm besteht aus: Jasmin, Bourbon-Vanille, Orchidee, Asiatischer Lotus
Ich würde es als orientalisch blumig frisch beschreiben.







Am Anfang ist der Duft sehr intensiv, erinnert mich erst stark an ein günstiges Parfüm aus vielen synthetischen Duftstoffen. Aber wie wir wissen sagt das ja noch nichts..
Dann entwickelt er sich sehr frisch und blumig und riecht stark nach Jasmin (was ich sehr liebe)
Die Basisnote wird viel süßer und schwerer (bei mir riechen alle sehr süß) und es ist eher ein blumig süßer und vor allem vanilliger Duft.

Auch nach 6 Stunden roch es noch sehr stark, obwohl ich nur einen Spritzer verwendet habe.

Meine Schwester durfte auch gleich als Testperson herhalten und auch bei ihr ein sehr angenehmer frischer leicht süßlicher Duft.





Positiv finde ich:
Der Duft ist individuell und riecht bei jedem anders.
Er hält recht lang und man braucht nicht sehr viel.
Der Anfangs künstliche Geruch wird natürlicher.
Kopfschmerzen verursacht er bei mir nicht.

Negativ finde ich:
Die Auswahl am Flakon und Design, mich hat eig. nichts so wirklich angesprochen.
Und der Preis von 40€ und 30ml ist nicht ganz so günstig.

Ansonsten eine tolle und schöne Idee, vor allem als Geschenk. Wer den Geschmack der beschenkten
Person kennt, kann ein wirklich toll duftendes Parfüm erstellen mit persönlicher Botschaft.
Dieses Parfüm wird aufjedenfall keins, dass im Schrank stehen bleibt und nicht benutzt wird.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal für die Möglichkeit das Parfüm zu testen bedanken. 

Bestellen könnt ihr unter:


Viel Spaß beim ausprobieren.

Eure Steffi

Kommentare:

  1. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Vielleicht hast du ja lust auf meinem Blog vorbeizuschauen:
    http://skylineatall.blogspot.co.at/

    Und mir vielleicht zu folgen?

    Lieben gruß <3

    AntwortenLöschen